{Fitness} How to find the perfect running shoe

Zugegeben, vor ein paar Jahren bin ich dem Nike-Trend verfallen und habe mir ein Paar Nike Free Run 5.0 gekauft. Erst habe ich beschlossen, mit diesen nur Laufen zu gehen, aber dann kam der Winter und damit fanden meine neuen Schätze auch im Fitnessstudio Verwendung, wo ich sie heute ausschließlich trage. Ab und zu bin dann doch gerne laufen gegangen, draußen in der Natur. "Aber mit welchem Paar Schuh?", habe ich mich immer gefragt. Zögernd habe ich jedes Mal meine Nikes genommen, die, ohne Frage, gute Laufschuhe sind. Trotzdem war ich nicht zu 100% zufrieden. Zum Einen musste ich sie ständig säubern, weil ich im Fitnessstudio ein paar Steine verloren habe (ihr glaubt ja gar nicht, wie peinlich mir das war :D), zum Anderen habe ich manchmal Schmerzen in den Bändern meines Fußes bekommen. 

So bin ich vor ein paar Wochen zu Runners Point gegangen, um mich dort beraten zu lassen. Positiv ist mir aufgefallen, dass sie dort Fußvermessungen und -analysen durchführen, eine kleine Laufstrecke haben und auch verschiedene Untergründe, um die Schuhe direkt gründlich zu testen. Schlussendlich entschied' ich mich für den Asics Gel Nimbus 17. Bei meiner Wahl habe ich einige Tipps bekommen, wie ich den perfekten Laufschuh für mich finde, die ich nun gerne an euch weitergeben möchte!




  • Das wohl Wichtigste beim Kauf war für mich die Beratung. Ich selbst habe von Laufschuhen nicht die geringste Idee gehabt, das Wort "Sprengung" nie in diesem Kontext aufgeschnappt und hätte mich bei der Wahl wahrscheinlich eher von der Optik beeinflussen lassen. Daher bin ich sehr froh bei eine kompetente Beratung gehabt zu haben, die auf all' meine Fragen eingegangen ist.

  • Bevor ich eine Auswahl an Schuhen vor mir stehen hatte, musste ich mich der Frage stellen, wie viel und wie weit ich eigentlich vor habe mit meinen neuen Tretern zu Laufen. Denn je nach Strecke und Häufigkeit gibt es verschiedenste Modelle, die für deinen Fuß perfekt geeignet sind!

  • Nutzt die Möglichkeit, jeden Schuh, den ihr anprobiert, auf verschiedenen Untergründen zu testen und lauft damit vielleicht einmal auf einer längeren Strecke.


  • Wenn ihr ein Modell gefunden habt, dass euch zusagt und ihr es anprobiert, schnürt es unbedingt, indem der Fuß fest auf dem Boden steht. Es ist wichtig, dass der Schuh in der Mitte des Fußes fest sitzt. Ich habe meistens ein Bein über das Andere geschlagen und den Schuh dann irgendwie zugeschnürt, damit er einigermaßen fest sitzt und habe gar nicht gemerkt, dass mein Fuß nie wirklich genügend Halt hatte.

  •   Der perfekte Schuh lässt sich am Besten am Nachmittag finden, da sich der Fuß bis dahin relativ weit ausgedehnt hat und man so besser entscheiden kann, wie gut er in dem Schuh sitzt.

  • Und etwas wichtiges noch zum Schluss: Ihr müsst euch in dem Schuh wohlfühlen! Es bringt nichts, den teuersten Schuh mit den neusten Materialien in eurer Lieblingsfarbe zu kaufen, wenn ihr ihn eigentlich unbequem findet. Lasst euch da auf keinen Fall reinreden. Er muss ja schließlich zu euch passen. :)

Habt ihr auch Schuhe, die ihr speziell zum Laufen anzieht? Welche habt ihr und seid ihr damit zufrieden? Lasst es mich wissen!

Kommentare

  1. Die passenden Schuhe zu finden ist unglaublich schwierig. Ich habe mir Nike Schuhe fürs Fitnessstudio gekauft. So ansich laufen tue ich nie, da ich sehr schnell Probleme mit den Knien bekomme. Deshalb gibts bei mir nur selten Laufsessions :)

    Liebe Grüße, Julia
    Light it up

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wahr? Deshalb bin ich so froh, dass es Menschen gibt, die davon sehr viel mehr Ahnung haben, als ich selbst! Nikes zum Training im Fitnessstudio find' ich auch sehr angenehm. Zudem gibt es eine Menge Modelle, die echt chic aussehen. :-) Ich hoffe, dass es deinen Knien bald schnell besser geht. Nichts ist ätzender, als irgendetwas am Körper was weh tut und nicht richtig funktioniert. :-(

      Löschen